Impressum

© Michael Porcher

Michael Porcher
Reiki-Meister/Lehrer
Kursleiter in Progressiver Muskelentspannung

Seminare zur Körperwahrnehmung und Entspannungstechniken

Was ist PME ?

Der größte Feind der Ruhe ist der Druck,
den wir uns selbst setzen.

(Anselm Grün)

Edmund Jakobson hat seine Methode „Progressive Relaxation“ genannt.

Progressiv
Definition im DUDEN:  progressiv (franz.): stufenweise fortschreitend, sich entwickelnd; Fortschrittlich)

Relaxation
Definition im DUDEN:  Relaxation: die, -: 1. Erschlaffung, Entspannung
(bes. der Muskulatur, Med.).  2. Minderung der Elastizität (Phys.)

Die Progressive Muskelentspannung wurde zu Beginn des letzten Jahrhunderts von dem amerikanischen Arzt und Physiologen Edmund Jacobson  (1885 – 1976) entwickelt.

An der Harvad-Universität begann Jacobson  1908  mit seinen Studien zur Progressiven Muskelentspannung. Im Jahre 1929 veröffentlichte er nach 20jähriger Forschungstätigkeit sein erstes Buch, das sich an Ärzte wandte. Daraufhin schlug man Jacobson vor, Ideen auch für Nicht-Fachleute zu formulieren.  Er griff diesen Vorschlag auf und schrieb im Jahre 1934 das Buch „You Must Relex“  In deutscher Sprache erschien dieses Buch jedoch erst 1990 unter dem Titel „Entspannung als Therapie. Progressive Relaxation in Theorie und Praxis“.

Da das ursprüngliche Verfahren von Jacobson sehr zeitaufwendig und unübersichtlich ist, hatten Übende Schwierigkeiten sich die Vielzahl der Anweisungen zu merken. Er empfahl ein sehr detailliertes Üben auch von kleinen Muskelgruppen.

Die Progressive Muskelentspannung ist im Laufe der Jahre methodisch weiterentwickelt und vereinfacht worden. Im deutschsprachigen Raum konnte sie sich in den letzten 15 Jahren als eigenständiges Verfahren durchsetzen und mit der Kassenzulassung 1978 ist sie in der Bundesrepublik Deutschland zum Bestandteil der psychosomatischen Grundversorgung in allen Krankenkassen geworden.

Durch das Anspannen und Entspannen werden die jeweiligen Körperzustände bewusst wahrgenommen. Ziel ist es, aktiv auf das Zusammenspiel von Anspannen und Loslassen einzuwirken, um wahrgenommene frühzeitige Verspannungen durch aktive Entspannung zu lösen.

Die Progressive Muskelentspannung ist eine leicht erlernbare Methode, durch die eine körperlich-seelische Wohlspannung gefördert wird. Sie ist in alltäglichen Situationen als Kurzentspannung anwendbar und lässt sich wegen der raschen Wirksamkeit gut mit anderen Übungswegen   (z.B. Yoga, Autogenes Training, Zen)   kombinieren.

Um die Progressive Muskelentspannung zu erlernen, muss man lediglich in der Lage sein:
1.  sich eine bestimmte Zeit auf die Muskeln seines Körpers zu konzentrieren,
2.  bestimmte Muskelgruppen systematisch anspannen und lockern zu können.

Damit der Körper lernt, „automatisch“ auf Anspannung und Entspannung zu reagieren,
ist es notwendig, die Progressive Muskelentspannung regelmäßig zu üben.

 

zurück

weiter